Mittwoch, 2. November 2011

Konsequente Kleinschreibung

Die Kleinschreiber – im Internet wimmelt es von ihnen, im wirklichen Leben sind sie noch relativ selten – bereiten mir Mühe. Man muß gar nicht an den Klassiker erinnern (den armen vögeln helfen). Auch an ganz einfachen Dingen des täglichen Lebens sieht man, was alles durcheinandergerät, wenn man den Unterschied zwischen Groß und Klein einschleift. Daß frische Leberwurst etwas ganz anderes ist als Frische Leberwurst, weiß man spätestens, wenn man eine verdorbene Frische Leberwurst gegessen hat.

Kommentare:

gschleiderkneis hat gesagt…

... und wie schaut's aus mit "frischer" Leberwurst?

Ludwig Trepl hat gesagt…

"Frische" Leberwurst ist keine Frische Leberwurst, sondern nicht mehr frische Leberwurst. Leberwurst ist die, die man auf's Brot schmiert, Frische Leberwurst isst man gewöhnlich mit Kartoffeln und Sauerkraut. Jedenfalls in den Gegenden, in denen ich mich kulinarisch einigermaßen auskenne, ist das so.