Mittwoch, 6. Juli 2011

interaktiv hautnah


„Leidensweg Christi hautnah erlebt. Ein interaktiver Kreuzweg in der Friedenskirche in Charlottenburg“, titelt Die Kirche am 24. April 2011 (Hv. im Orig.).
Ich glaub’s nicht. Selbst im anspruchsvollsten Sado-Maso-Club bekommt man das nicht hin, ob nun interaktiv oder einseitig. In früheren Zeiten, als man für derart gotteslästerliche Sätze noch auf den Scheiterhaufen kommen konnte, wäre es schon eher möglich gewesen. Aber ob möglich oder nicht, das ist den Schreibern ja wurscht, Hauptsache, sie haben wieder einmal die Blähwörter „hautnah“ und „interaktiv“ untergebracht, das hebt sie doch sehr aus der Masse der gewöhnlichen Menschen heraus.

Kommentare:

Hans Hütt hat gesagt…

Es fehlte nur noch "auf Augenhöhe" für gotteslästerliche Dreieinigkeit

Hans Hütt hat gesagt…

Für gotteslästerliche Dreieinigkeit fehlte nur noch "auf Augenhöhe"