Freitag, 8. November 2013

Deppenleerzeichen des Tages


Das dachte ich erst, als ich heute die fette Überschrift im Berlinteil der taz las:

„Stadtwerk läßt Wowereit heiß laufen“.

Aber dann ging mir auf: Bedenkt man den Ruf, den unser Bürgermeister nun einmal hat, dann scheint es gar nicht so abwegig, daß tatsächlich „heiß laufen“ gemeint ist und nicht „heißlaufen“, wie ich zunächst vermutete.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Diese Schreibweise ist vollkommen korrekt! http://www.duden.de/rechtschreibung/heisz_laufen

Ludwig Trepl hat gesagt…

Nur weil der Duden alles aufnimmt, was faktisch gesprochen wird, wird ein Fehler nicht "korrekt". Der Duden ist deskriptiv, nicht präskriptiv.

Gewiß, "heiß laufen" ist richtig, wenn heiß laufen gemeint ist. Wenn aber heißlaufen gemeint ist, dann muß man "heißlaufen schreiben. Anstelle der Getrenntschreibung darf man nur dann zusammenschreiben, wenn sich der Sinn nicht ändert (nicht weil das irgendwo steht, im Duden oder in Richtlinien für Deutschlehrer, sondern weil das jeder weiß, der deutsch kann, ist das so). Und Sie werden mir doch nicht weismachen wollen, daß Sie im vorliegenden Fall den Unterschied in der Bedeutung nicht merken.